Chronik des Vereins  
 
Diese Vita stellt eine kurze Zusammenstellung der wichtigsten Stationen des Vereins dar, deren Spanne von der Gründungsidee bis auf den heutigen Tag reicht. Auch wenn es manchmal so klingen mag, es war nicht alles einfach. Auch wir hatten unsere Probleme - vor allem mit Paragraphen und rechtlichen Befindlichkeiten, ohne die eine Vereinsgründung allerdings nicht vonstatten geht. Aber wie das so ist, man erinnert sich im Nachhinein sowieso nur an die schönen Dinge. Außerdem wollen wir unsere positive Bilanz durchaus nach außen vermitteln, schließlich sollen sich andere Leute ermutigt fühlen, ähnliche Projekte in Angriff zu nehmen. Wenn an dieser Stelle nicht jeder Helfer namentlich genannt und auch nicht jede Tätigkeit aufgelistet werden kann, so ist das hoffentlich verständlich. Aus diesem Grund sei vorneweg allen Mitgliedern und Freunden des Fördervereins für ihre bislang erfolgte Arbeit und Hilfe gedankt; egal, ob es sich dabei um die Arbeitseinsätze, Spenden oder auch das "Kuchenbacken" für die Veranstaltungen gehandelt hat. Ohne diese Unterstützung wären wir nicht soweit !
 
Chronik für das Jahr 2006
[2000] - [2001] - [2002] - [2003] - [2004] - [2005] - [2006]
[2007] - [2008] - [2009] - [2010] - [2011] - [2012] - [2013] - [2014] - [2015] - [2016] - [2017] - [2018]
24. Dez. 2006 :: Heiligabend
Mittlerweile ist der Weihnachtsgottesdienst in Sylbitz zur festen Größe im Veranstaltungsprogramm des Kirchspiels Teicha geworden. Das dritte Mal wurde der heilge Abend hier begangen. Die Kirche war voll! Pfarrer Schulz und seine musikalische Begleitung auf der Blockflöte verstanden es, die Besucher auf die kommenden Festtage einzustimmen. Und das trotz herbstlicher Temperaturen ...
 
02. Dez. 2006 :: Adventssingen
Gut 20 Besucher folgten der Einladung zum Adventssingen an diesem Tag in die Kirche. Gesungen wurde selber, für die musikalische Begleitung sorgte Familie Hagen. Trotz der fast noch spätsommerlichen Temperaturen fanden sich im Anschluss alle zu einem Glühwein bei unserem kleinen Basar ein, der auch wieder weihnachtliche Glaskunst von Gisela Krell zu bieten hatte. Für das nächste Jahr hat man sich vorgenommen, noch etas an der Gesangstechnik zu feilen!
 
Dezember 2006 :: Die Literatur-Ecke füllt sich!
Im Dezember des Jahres 2006 erschienen wieder zwei Beiträge zu unserer Kirche und finden hoffentlich viele interessierte Leser. Es geht zum einen um die Rühlmann-Orgel von 1877, zum anderen um die Rekonstruktion des ersten Turmdaches aus der Bauzeit der Kirche vor 800 Jahren. Klicken Sie links den Button "Literatur", dort werden Sie fündig.
 
05. Nov. 2006 :: Aufruf zur Mithilfe
In der Chronik soll auch Platz für weniger erfreuliche Einträge sein; hier ist einer davon: Wir hatten einen Aufruf zur Mithilfe an alle Haushalte in Sylbitz verteilt und für heute in die Kirche zu einem Gespräch geladen. Außer einem Anruf und zwei anwesenden älteren Damen aus dem Ort gab es keine Reaktionen. Wir hatten nicht erwartet, dass die Kirche proppenvoll wird, aber dieses Desinteresse ist schon enttäuschend. Trotzdem, wir machen weiter!
 
Oktober 2006 :: Sylbitzer Taufkanne wieder aufgetaucht
Eine Taufkanne, gestiftet 1861 von Sylbitzer Einwohnern für Ihre Kirche, konnte wieder aufgefunden werden. Das gute Stück ist in den 1950er Jahren unter nicht geklärten Umständen nach Müllerdorf gekommen, wo es im dortigen Pfarrhaus verblieb. Erst durch den Hinweis eines ehemaligen Müllerdorfer Pfarrers konnte die Kanne jetzt wieder nach Sylbitz gelangen.
 
10. Sep. 2006 :: Tag des offenen Denkmals
Wie jedes Jahr haben wir uns wieder am "Tag des offenen Denkmals" beteiligt. Viele Besucher konnten wir verzeichnen; und wieder waren viele dabei, die schon "irgendwo mal was von Sylbitz gehört" haben und es nun unbedingt sehen wollten. Das herrliche Herbstwetter lud natürlich zum Herumreisen ein. Auch unser Führungsblatt mit einzelnen Stationen innerhalb der Kirche hat sich bewährt.
 
09. Sep. 2006 :: Sylbitz in der Zeitung "Die Kirche"
Die freie Redakteurin der MZ, Sylvia Zöller (siehe Chronik vom 4.8.), war von unserer Kirche so angetan, dass sie für die Zeitung "Die Kirche" noch vor dem Tag des offenen Denkmals einen weiteren Artikel schrieb. Wie wir dann erfahren konnten, sind extra einige Leute aufgrund dieses Berichts zum Denkmalstag angereist. Eine schönere Würdigung unserer Arbeit gibt es nicht.
 
20. Aug. 2006 :: Höhlenforscher in Sylbitz
Am heutigen Sonntag besichtigten Mitglieder der "Höhlen- und Karstforschung Dresden e.V." im Rahmen einer Exkursion nach Halle und dem Saalkreis auch die Sylbitzer Kirche, und zwar als Abschluss und kleinem Höhepunkt ihrer eintägigen Rundreise. Sie zeigten sich beeindruckt, was unsere Gegend an herausragenden Baudenkmalen zu bieten hat, wenngleich in der Kürze der Zeit nicht alles angefahren werden konnte ... Fortsetzung folgt?!
 
04. Aug. 2006 :: Sylbitz wieder in der Zeitung
Heute erschien wieder ein Artikel in der "Mitteldeutschen Zeitung" (Ausgabe Halle-Saalkreis, Seite 15) über unsere Kirche, den Förderverein und die bevorstehenden Aufgaben. Der gut recherchierte und informativ geschriebene Beitrag macht Lust auf einen Besuch; und wir hoffen, viele Leser werden bewogen, sich nach Sylbitz zu begeben. Die Redakteurin ist übrigens durch unsere Publikationen sowie das Internet auf die Kirche aufmerksam geworden: Öffentlichkeitsarbeit lohnt sich also, zumal zurecht die Erschwernis der Auffindung aufgrund der versteckten Lage bemerkt wurde. Hier sind wir - mit einer Ausschilderung - gefordert.
 
08. Jul. 2006 :: Arbeitskreis Archäologie besucht Sylbitz
Der "Arbeitskreis Archäologie im Bernburger Land e.V." führte am heutigen Tag eine Mitgliederversammlung am Petersberg durch und nutzte den Vormittag, - auch jenseits der Kreisgrenze - interessante Entdeckungen zu machen. In einer fast zweistündigen Führung konnten wir den Mitgliedern Wissenwertes zu unserer Kirche vermitteln. Die Aufmerksamkeit und vielen Fragen zeigten, dass es den Archäologen offensichtlich gut im "Aufgehenden" gefallen hat; Berührungspunkte für unsere beiden Vereine in Form der Bau- und Mittelalterarchäologie gibt es ja zur Genüge.
 
24. Jun. 2006 :: Johannisfeuer contra Viertelfinale
Oh Fußballgott, was hast Du gemacht?! Das Viertelfinale mit deutscher Beteiligung lag genau auf unserem Termin ... trotzdem fanden sich zahlreiche Besucher in Sylbitz ein, um ein kleines Jubiläum zu begehen. Das nunmehr 5. Johannisfeuer konnte gefeiert werden. Als Entschädigung für den ungünstigen Termin (17.00 Uhr war Anpfiff - bei uns gings 16.30 Uhr los) gab es herrliches Wetter, einen wunderbaren Auftritt des "Neuen Chors" aus Halle und Feierlaune (sicher auch aufgrund des gewonnenen Spiels) bis nach Mitternacht. Das Fest wird mehr und mehr von den Sylbitzern angenommen, die nicht nur immer zahlreicher vertreten sind, sondern teilweise auch tatkräftig bei der Vorbereitung und den Aufräumarbeiten hilfreich zur Seite standen.
 
 

___________________________________________________________
Inhalt: Dirk Höhne
Gestaltung: Jörg Wicke